Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los

Wienerlied

Kollegium Kalksburg - imma des söwe

  • ... die Verarbeitungsarten von totem Tier werden einigermaßen flächendeckend erwähnt, die Weinflaschen singen «es wird ein wein sein, und ia weads nimma sein«», aber dennoch will man das «Banklreißn» eher «pomali» angehen. Schließlich bleiben auch die tiefsten Schubladen nicht ungeöffnet - da sorgt der grenzgeniale Gstanzldichter W.V.Wizlsperger verlässlich dafür, der endlich mal mit dem Ernst-Jandl- oder dem Büchner-Preis ausgezeichnet gehörte.
 So welthaltig war Wien schon lange nicht mehr. Weltmusik? Wödmusi!
 Klaus Nüchtern, Falter 21/04 ... das larmoyante, stets zum Genuss strebende, gesellschaftlichen Stillstand nur zu gerne duldende Wiener Wesen fängt seit Helmut Qualtinger sel. niemand besser ein als das Kollegium Kalksburg. Die neuen Kleinodien pendeln thematisch zwischen allen vorstellbaren oralen Vergnügungen, äugen auch mutig in die metaphysische Schlucht (...) Im Bewusstsein der «Power of Positive Drinking» (Lou Reed) schrammeln Heinz Ditsch und Paul Skrepek elegant taumelnde Musik dazu.
 Begeisternd: Zizalweis, ein Hohelied aufs langsame Sterben, und zwei Hommagen an den unvergessenen Wiener B'suff Joe Berger. Empfehlung! Samir H. Köck, Die Presse 5. Juni 2004

Like !!!

 

 
 

News

Newsletter

Top